...

Diese Seite enthält Informationen über minimale Systemanforderungen für den Betrieb und die Installation von ELMA Enterprise Edition. Sie enthält keine Anleitungen für die Konfiguration des Firmenservers, aber hilft Ihnen, die Kompatibilität mit ELMA einzuschätzen.

Tatsächliche Anforderungen hängen vom konkreten Fall ab und variieren erheblich von Unternehmen zu Unternehmen.

ELMA Server

Die nachfolgende Tabelle listet die Hard- und Softwareanforderungen für die Installation von ELMA Server auf.

Betriebssystem Microsoft Windows Server Standard 2008 R2 oder höher mit der Unterstützung von .NET 4.0
OS-Komponenten MS IIS Server 7.5 oder höher (in der OS enthalten)
Zusätzliche Software Microsoft SQL Server 2008 oder höher

Oracle Database 10g, 11g, 12c (mit allen Aktualisierungen),

Microsoft .NET Framework 4.0

Minimale Hardware-Anforderungen (150+ Lizenzen) Applikationsserver

CPU: 2.2 GHz, 8 Kerne (Intel Xeon empfohlen).

Festplatte:

·         100 GB (Anwendung +OS, RAID 10)

·         500 GB (Dateien, RAID 10 SATA)

RAM: 16 GB (inkl. verteilter Cache)

Netzwerkverbindung: LAN 1 Gbit/s

Wenn sich die Systembelastung und die Anzahl der Nutzer erhöhen, müssen Sie:

·         mehr Prozessoren einbauen

·         die Skalierbarkeit durch zusätzliche Server erhöhen

·         den Speicherplatz auf der Festplatte erhöhen

Wenn die Anzahl der Floating-Lizenzen 150 erreicht, müssen Sie einen zusätzlichen Server installieren. Die Anzahl der Floating-Lizenzen kann vom Kunden vorgegeben oder durch die Analyse der Unternehmensaktivitäten geschätzt werden.

* Für das Systembackup wird ein separater Server benötigt. Die RAM-Kapazität muss der Backup-Häufigkeit entsprechen.

Hinweis:

1. MS SQL Server und Oracle Database sind im Lieferumfang nicht enthalten und sind separat erhältlich. MS SQL Server Enterprise gewährleistet höchste Performance und Skalierbarkeit der Applikationen.

Folgen Sie dem Link, um die Versionen von MS SQL Server zu vergleichen: https://www.microsoft.com/sqlserver/en/us/product-info/compare.aspx  Bitte beachten Sie, dass maximale Serverskalierbarkeit nur mit MS SQL Server Datacenter erreicht werden kann.

2. ARR für IIS – Microsoft Network Load Balancing für IIS-Webserver

3. AppFabric – verteilter Cache-Server Microsoft

4. Wenn mehrere Server verwendet werden, muss die Datensicherung auf einem Server erfolgen, oder Sie können einen unabhängigen Netzwerkspeicher benutzen.

Datenbankserver

Die nachfolgende Tabelle listet die Hard- und Softwareanforderungen für die Installation von Datenbankserver.

MSSQL

Minimale Hardware-Anforderungen (150+ Lizenzen)* Datenbankserver

CPU: 8 Kerne, 2.2 GHz (Intel Xeon empfohlen).

Freier Festplattenspeicher:

·         100 Gb (OS, RAID 10),

·         500 Gb (Data, RAID 5, SAS, SSD-Cache – 128 GB)

RAM: 16 GB, Erweiterung vorsehen

Netzwerkverbindung: LAN 100 Mbit/s

Wenn sich die Systembelastung und die Anzahl der Nutzer erhöhen, müssen Sie:

·         mehr Prozessoren einbauen

·         die RAM-Kapazität erhöhen

·         den Speicherplatz auf der Festplatte erhöhen

Eine optimale Lösung für die Erhöhung der Serverkapazität bei mittlerer Belastung:

RAM: +4 GB für 100 Nutzer

CPU: +4 Kerne für 100 Nutzer

Der Speicherplatz kann entsprechend den Kundenanforderungen oder der Unternehmenstätigkeit erhöht werden.

Oracle-Datenbank

Minimale Hardware-Anforderungen (150+ Lizenzen)* Datenbankserver

CPU: 8 Kerne, 2.4 GHz (Intel Xeon empfohlen).

Freier Speicherplatz:

·         100 GB (OS, RAID 10),

·         500 GB (Data, RAID 5, SAS, SSD-Cache – 128 GB)

RAM: 16 GB, Erweiterung vorsehen

Netzwerkverbindung: LAN 100 Mbit/s

Wenn sich die Systembelastung und die Anzahl der Nutzer erhöhen, müssen Sie:

·         mehr Prozessoren einbauen

·         die RAM-Kapazität erhöhen

·         den Speicherplatz auf der Festplatte erhöhen

Eine optimale Lösung für die Erhöhung der Serverkapazität bei mittlerer Belastung:

RAM: +2 GB für 100 Nutzer

CPU: +2 Kerne für 100 Nutzer

Der Speicherplatz kann entsprechend den Kundenanforderungen oder der Unternehmenstätigkeit erhöht werden.

* Für das Systembackup wird ein separater Server benötigt. Die RAM-Kapazität muss der Backup-Häufigkeit entsprechen.

ELMA Designer

Die nachfolgende Tabelle listet die Hard- und Software-Anforderungen für die Installation von ELMA Designer auf. Designer wird gewöhnlich auf dem PC vom Systemanalytiker oder Systemadministrator installiert.

Betriebssystem MS Windows 7 oder höher (mit Unterstützung von .NET 4.0)
Empfohlene Hardware-Anforderungen CPU: 2.4 GHz

Freier Speicherplatz: 1 GB auf dem Systemlaufwerk, 2 GB auf dem Applikationslaufwerk

Bildschirmauflösung: 1024×768, 16 bit

RAM: 1 Gb

Netzwerkverbindung: LAN 100 Mbit/s

Webanwendung

Die nachfolgende Tabelle listet die Hard- und Software-Anforderungen für die Webanwendung auf. Diese Anwendung ermöglicht den Zugriff auf das System über das Webinterface.

Betriebssystem Microsoft Windows

Linux (Ubuntu, Debian, Red Hat, SuSe)

OS X

Unterstützte Webbrowser Microsoft Internet Explorer 9.0 oder höher

Mozilla FireFox 38 oder höher

Google Chrome 48 oder höher

Microsoft Edge

Safari 8.0 oder höher

Empfohlene Hardware-Anforderungen CPU: 1 GHz

RAM: 256 MB

Bildschirmauflösung: 1024×768, 16 bit

Netzwerkverbindung: 1 MB/s

ELMA Agent

Die nachfolgende Tabelle listet die Hard- und Software-Anforderungen für die Installation von ELMA Agent auf. Diese Anwendung sendet Benachrichtigungen über die Systemereignisse und ermöglicht eine einfache Dokumentenverarbeitung.

Hinweis: Diese Anwendung ist optional. Alle Funktionen des Systems können ohne Installation von ELMA Agent genutzt werden.

Betriebssystem Microsoft Windows 7 oder höher

OS X 10.7 “Lion” oder höher

Ubuntu 14.04 oder höher

Debian 7 oder höher

Empfohlene Hardware-Anforderungen CPU: 1 GHz

RAM: 256 MB

Freier Speicherplatz: 100 MB

Bildschirmauflösung: 1024×768, 16 bit

Netzwerkverbindung: 1 MB/s